News 2008

Rendsburger CTF 2008

Gestern erhielt ich noch eine eMail von unserem Präsidenten Bernd Schmidt, der mich darum bat, ich möge ctf2008_2dafür sorgen, dass er am Sonntag-Abend einen halbwegs vernünftigen Artikel mit Bild für radsport-sh erhalte, damit er die erste CTF der Saison entsprechend verkaufen könne. Und das bitte nicht nur in der Form: „Bei tollem Wetter gab es 45 überwiegend zufriedene Teilnehmer…”

„Lieber Bernd,

du musst doch eine RBC-CTF nicht verkaufen. Schließlich weiß doch jeder, der sich zu unserer Veranstaltung nach Tappendorf verirrt, dass entweder Schnee, Regen, Sturm oder einfach Schietwetter angesagt ist. Also jedem ist klar, Tappendorf ist etwas für die weiblichen wie männlichen Hartgesottenen und absolut nichts für Warmduscher.

Ein Zugeständnis allerdings an die etwas zarter Besaiteten gab es doch in diesem Jahr: Am Verpflegungspunkt in Bargstedt wurden belegte Brote und Warmgetränk gereicht! Dies hatte zur Folge, dass die erste, richtig schnelle Gruppe mit dem Satz „Ihr wollt doch wohl keine Pause machen“ den Stopp glattweg ignorierte. (Dafür allerdings schlugen sie dann auf dem Rückweg frei nach dem Motto – Verpflegung, solange der Vorrat reicht – so richtig zu.)

Tja, unsere Strecke scheint doch recht anspruchsvoll zu sein. Nicht nur, dass sie landschaftlich reizvoll ist, ctf2008_3sondern sie hat auch herrlich lang gezogene Anstiege, die irgendwann richtig weh tun, teilweise tiefe, schmierige Wege aber zwischendurch auch Überführungsstrecken auf Asphalt.

Somit kamen der/die eine oder andere glücklich und total verdreckt am Ziel wieder an. Und ein Handicap gab es auch für einige: Plattfuß, Panne, Umwege und Verirrungen.

Und hier dann auch noch etwas für die Kritiker an der RBC-Veranstaltung: Auch in diesem Jahr gab es keine Rundum Versorgung wie z.B. 1 Guide für jeweils 2 bis 4 Teilnehmer, kein Begleitwagen zum Aufwärmen und kein anschließender Waschdienst (für die Räder!).

Dennoch, lieber Bernd, es war eine tolle Veranstaltung dank der vergnügten und gut gelaunten Teilnehmer, die fast alle eine ihrer Leistung entsprechende Gruppe gefunden hatten.

So viel für heute.

Herzliche Grüße Ingo“

Straßenmeisterschaften der Nordverbände

Herzlichen Glückwunsch Conny!

Bericht von Conny Kramer

Am 03.05.08 fand die Nordmeisterschaft( HH-Bremen-SH)  im EZF in Nortorf statt.

Bei super Wetter konnte ich mich auf die 18,5 km leicht wellige Strecke machen. Es war ein Wendekurs zu fahren. Ich habe dabei den 2. Platz Landesmeister S-H und gesamt den 5. Platz belegt.

 

Am 04.05.08 fand dann die Nordmeisterschaft Straßenrennen in Otter statt.

Auch an diesem Tag erfolgte der Start bei Sonnenschein. Die Frauen mussten 8 Runden mit 76 km Rennstrecke bewältigen.

Es gab anfänglich kleine Attacken, die aber nicht wirklich etwas brachten. Also ist das Feld die gesamte Strecke zusammen geblieben um die Entscheidung im Sprint zu suchen.

Kurz bevor es in die letzte Kurve zum Zielsprint ging, wurde das Feld durch einen Hund etwas beeinträchtigt. Ich habe mich entschieden für den Hund zu bremsen :) Ich habe den 3. Platz Landesmeister S-H und gesamt den 10. Platz belegt.

Als ich alles einpacken wollte, hat mich jemand um ein Interview gebeten und so fand ich mich am nächsten Tag auf der Radsport-HH Seite wieder