News 2009

Rendsburger CTF 2009

In diesem Jahr hatte mich unser Präsident Bernd Schmidt zwar nicht um einen „halbwegs vernünftigen Artikel ctf2009mit Bild für radsport-sh“ gebeten, aber ich werde mich trotzdem bemühen, einen kurzen Bericht zu verfassen.

Diesmal hatten wir nicht die erste CTF der Saison auszurichten und deshalb hatte ich mich innerlich auch auf ein großes Fahrerfeld eingestellt. Aber offensichtlich hatten doch einige Fahrer/innen ihre Kräfte auf der ersten CTF der Saison total verbraucht oder aber die Vorstellung (stammt noch aus den vergangenen Jahren), Rendsburg sei nur etwas für die weiblichen wie männlichen Hartgesottenen und absolut nichts für Warmduscher, bescherte uns in diesem Jahr lediglich 43 Gäste.

Dabei meinte es der Wettergott richtig gut mit dem RBC. Kein Sturm, kein Regen, kein Schnee. Nicht einmal kalt war es. Somit fand auch jeder Fahrer recht schnell eine ihm genehme Gruppe nebst Guide, am Kontrollpunkt auch in diesem Jahr wieder belegte Brote und Warmgetränk.

Die Strecke war wie im letzten Jahr anspruchsvoll, landschaftlich reizvoll und die herrlich lang gezogenen Anstiege taten der/dem einen oder anderen irgendwann auch wieder richtig weh.

Nennenswerte Pannen, Umwege und Verirrungen blieben den Teilnehmern erspart und somit kamen, dies war mein sicherlich subjektiv gefärbter Eindruck, alle vergnügt und gut gelaunt wieder am Feuerwehrgerätehaus in Tappendorf ins Ziel.

Ich möchte mich hier bei unseren Teilnehmern bedanken und hoffe, dass 2010 noch einige zusätzliche Fahrer/innen den Weg nach Tappendorf finden mögen.

Ingo Klupp

↓↓↓↓↓nächste News↓↓↓↓↓

Straßenmeisterschaften der Nordverbände

Herzlichen Glückwunsch Marco Lemke, André Lemke und André Tausche!  090503_Landesmeister_S_H_2009

Mit großen Erfolgen warteten Rendsburger und Büdelsdorfer Radsportler bei den Nordmeisterschaften der Radsportverbände Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein in Eyendorf (Niedersachsen) und Bremen im Einzelzeitfahren und Straßen-Einer auf. Der Holtseer André Lemke (Rendsburger BC) fuhr erstmals in der Seniorenklasse I – und siegte auf Anhieb im Spurt. Er wurde damit Nord- und Landesmeister im Straßenrennen. Tags zuvor hatte sich Norbert Koll (SG Athletico Büdelsdorf) ebenfalls zur Nummer 1 im Norden und im Land gekürt. Koll (14:01,45 Minuten) gewann das 10,3 Kilometer lange Einzelzeitfahren der Seniorenklasse III in Eyendorf mit einem “Wimpernschlag” Vorsprung auf den großen Favoriten Otto Meyerhoff von der TS Harburg (14:02,05). Landesmeisterehren gab es für Vereinskollege Jon-Marten Heisler, der seiner Rolle als Geheimfavorit in der Seniorenklasse II gerecht werden konnte und als Siebter der Gesamtwertung bester Fahrer aus Schleswig-Holstein war.

“Dafür, dass ich lange überlegt habe, ob ich in diesem Jahr überhaupt noch mal fahre, ist es ein Riesenerfolg, der natürlich motiviert”, strahlte der 39-jährige André Lemke, dessen Bruder, der Osterbyer Marco Lemke (Rendsburger BC) hinter dem Bremer Oliver Gehrking (40) Dritter und Vize-Landesmeister wurde. Vereinskamerad André Tausche (39) überfuhr zwar als Sechster die Ziellinie, doch er war drittbester Schleswig-Holsteiner.

30 Fahrer bewarben sich um den Nord- und Landesmeistertitel. Der 92,7 Kilometer lange, flache und windanfällige Rundkurs war zwar gespickt mit Ausreißversuchen, an denen sich auch André und Marco Lemke stets beteiligten, doch wurden sie immer wieder gestellt. So lief es schließlich auf einen Endspurt hinaus, den der gut aufgelegte Holtseer in der Zeit von 1:52,50 Stunden für sich entschied.

In der Seniorenklasse III trumpften die Radsportler der SG Athletico Büdelsdorf groß auf. Hinter dem Bremer Klaus Neuhaus belegte Norbert Koll nach 51,4 Kilometern in der Zeit von 1:15,05 Stunden Rang zwei. Der Büdelsdorfer wurde einen Tag nach seinem Coup im Einzelzeitfahren somit auch Landesmeister im Straßenrennen. Manfred Bartsch (SG Athletico), der als Vierter ins Ziel kam, errang die Vize-Landesmeisterschaft. Einen weiteren Landestitel für die SG holte Claus Walther in der Seniorenklasse IV. Als Vierter der Gesamtwertung war Walther bester Schleswig-Holsteiner. Helge Horn (SG Athletico) belegte in der Seniorenklasse II Platz drei der Landesmeisterschaft.

 

Ein Bericht von André Lemke

Landesmeisterschaft in Bremenam 03.05.2009

Rundkursbeschreibung:                      9,8 km langer flacher und sehr windanfälliger Rundkurs

 

Wetter:                                    etwa 15°C, bewölkt, leichter Wind

Streckenlänge:                        Klasse Senioren 1: 8 Runden = 78,4 km

 

Fahrerzahl:                              etwa 30 Fahrer gestartet

 

Rennbeschreibung:

Die Landesmeisterschaften der Radsportverbände chleswig-Holstein, Hamburg und Bremen werden traditionell zusammen als Meisterschaft der Nordverbände ausgetragen. Auf der flachen und meist freien Runde scheiterten alle Ausreißversuche, an denen Marco und ich auch immer beteiligt waren. Es lief auf einen Endspurt des Feldes hinaus. Diesen konnte ich für mich entscheiden und wurde somit Meister der Nordverbände und gleichzeitig Landesmeister von Schleswig-Holstein. 2. wurde der Bremer Oliver Gehrking, Marco wurde 3. und damit Vizelandesmeister. Auf Landesebene wurde André Tausche (ebenfalls RBC) 3., was sein bisher größter Erfolg in seiner sportlichen Karriere ist.

Bei den Landesmeisterschaften von Schleswig-Holstein in der Klasse Senioren 2 erreichte Axel Petersen vom Rendsburger Bicycle Club den 4. Platz. Dort konnte sich Ralph Krüger (USC Kiel) den Landestitel sichern.